Mitgliederehrungen bei der SPD Eversten mit „Doppeltem Fuhrmann“

Gruppenfoto
Von links: Olaf Lies, Dennis Rohde, Thomas Honesz, Ulf Prange, Hanna Naber, Axel Fuhrmann, Sönke Flessner, Nicole Piechotta, Hans-Martin Schutte, Jürgen Krogmann

Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, war zur Gast bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der SPD Eversten im Hotel Wöbken, bei der die langjährigen Genossen – in diesem Fall ist es korrekt, da es nur Männer waren – geehrt wurden.

Sönke Flessner wurde für 25 Jahren geehrt, Axel Fuhrmann ebenfalls für 25 Jahre und Hans-Martin Schutte für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Hans-Martin Schutte nahm die Anwesenden auf eine Zeitreise der Oldenburger Stadtentwicklung mit. 26 Jahre war er Stadtbaurat in Oldenburg und kennt jeden Winkel. Träumte man bei seinem Parteieintritt 1969 noch von der autogerechten Stadt, sieht man die Veränderung über 50 Jahre sehr genau.

Für Axel Fuhrmann, der erst seit 2012 in Oldenburg lebt, kam die große Überraschung durch den Besuch seiner alten Weggefährten der SPD Bönen aus Nordrhein-Westphalen und die Anwesenheit seines Zwillingsbruders Rainer Fuhrmann, der allerdings für die CDU im Rat der Stadt Kamen ist. Das sorgte für eine sehr heitere Stimmung bei allen Anwesenden – schließlich ist man GroKo gestählt. Unmut kam nur auf, als sich der Bruder auch noch als Fan vom FC Bayern München erklärte.

Beim gemeinsamen Imbiss klang der Vormittag mit weiteren guten Gesprächen aus. Wir danken allen, die heute bei uns waren. Olaf Lies bekam als „ Dankeschön“ einen „ Wolf“ überreicht.