SPD-Ortsverein Eversten zu Gast in Emden

Besuch in Emden

Im Rahmen einer Tagesfahrt nach Emden, hat sich der SPD-Ortsverein Eversten mit Vertretern und Vertreterinnen der Emder Politik zu einem interkommunalen Erfahrungsaustausch getroffen. Die Oldenburger Genossen und Genossinnen wurden vom Landtagsabgeordneten Matthias Ahrens, der Fraktionsvorsitzenden Maria Winter sowie dem Vorsitzenden der AG 60+, Uwe Rosema, der zu Beginn der Tagesveranstaltung ausführlich über die Stadtgeschichte berichtet hat, begrüßt.

Im Rahmen der Hafenrundfahrt gab Matthias Ahrens einen ausführlichen Sachstandsbericht zur Situation der Nordseewerke und der Werften in Emden. Gerade dieser Austausch war für uns wichtig, da wir an einem praktischen Beispiel erläutert bekommen haben, wie die heimischen Firmen unter den Auswirkungen des der globalen Handels und der Billiglohnpolitik der ausländischen Großkonzerne leiden. Ein Arbeitsplatzverlust, der durch Missachtung von Arbeitnehmerrechten an anderer Stelle entsteht. Die von Ahrens präsentierten Zahlen und Auswirkungen mussten wir erst einmal verdauen, so die Vorsitzende, Jutta Bohne.

Ein Highlight der Fahrt war die Besichtigung der Johannes a Lasco-Bibliothek unter der fachkundigen Begleitung des Präsidenten der Ostfriesischen Landschaft, Rico Mecklenburg. Hier kommen wir mit Sicherheit noch einmal hin, war der einstimmige Tenor der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Das an diesem Tag auch noch die OTTO – Fußgänger Ampel von Otto Walkes persönlich eingeweiht wurde, war ein zusätzliches Highlight für alle Teilnehmer*innen.

Der politische Austausch wird in Oldenburg fortgesetzt, so der geäußerte Wunsch der Emder Delegation.

Otto Waalkes Besuch in Emden