Vorstandswahlen in Eversten

Am Donnerstag, den 05. September 2018 führte die SPD Eversten die turnusgemäßen Vorstandswahlen durch. Bedingt durch den überraschenden Tod von Bernd Bischoff war der Termin vom Frühjahr auf den Herbst verschoben worden.

Ein Hauch von sozialistischen Wahlergebnissen lag in der Luft. Alle Bewerberinnen und Bewerber des neuen Vorstandes der SPD Eversten wurden einstimmig gewählt.

„Es liegt wohl mehr an der aktuellen Lage, so Jutta Bohne, alte und neue Vorsitzende, „alle Mitglieder rücken näher zusammen, die Zeit für Befindlichkeiten ist vorbei. Wir freuen uns besonders über viele neue und junge Gesichter im Vorstand. Wer jetzt in die SPD eintritt und sich engagiert, tut es aus dem tiefen Wunsch heraus, etwas zu tun gegen die schleichende Radikalisierung in Politik und Gesellschaft.“

Auch einstimmig sprachen sich die Mitglieder der SPD Oldenburg-Eversten gegen die vom SPD Parteivorstand geplante Abschaffung der Historische Kommission aus und formulierten einen entsprechenden Antrag.

Nach den Wahlgängen berichtete Hanna Naber, MdL, ausführlich über ihre Arbeit im Niedersächsischen Landtag. Die gut besuchte Mitgliederversammlung honorierte vor allem, dass mit der Abschaffung der Elternbeiträge für Kindergärten und der Einführung eines neuen gesetzlichen Feiertages zwei zentrale Wahlkampfversprechen der SPD bereits im ersten Jahr der Legislaturperiode umgesetzt wurden.

Nach einer lebhaften Debatte über weitere Anliegen an die Landespolitik unterstrichen die Mitglieder der SPD Eversten ihre Forderung an das Wissenschaftsministerium nach einem Ausbau der Studienplätze und einer nachhaltigen Finanzierung der European Medical School. Oldenburg muss als Studienstandort für Humanmedizin weiter ausgebaut werden und mit den entsprechenden notwendigen Finanzmitteln ausgestattet werden, so die Meinung aller Mitglieder der SPD Eversten.

Wiedergewählt wurden Jutta Bohne (Vorsitzende) Axel Fuhrmann (stellv. Vorsitzen-der) Thomas Honesz (stellv. Vorsitzender) Fred Mehrens (Kassierer) Florian Fortmann neu als stellv. Kassierer. Als Beisitzer wurden gewählt: Arne Bischoff, Dora Frankemöller, Svenja Grebener, Sven Kehmeier, Michael Höbrink, Werner Möhlenbrock, Hanna Naber, Nicole Otten, Sara Rihl, Christoph Sahm, und Marianne Schmeichel.