SPD-Eversten freut sich über Vorstoß zur Mautpflicht

Gerade mit Blick auf die Zählung des Schwerlastverkehrs auf der Hundsmühler Straße Ende 2012, freut es die Mitglieder des Ortsvereins der SPD Eversten sehr, dass sowohl der SPD-Bundestagsabgeordnete Dennis Rohde als auch der Landtagsabgeordnete Jürgen Krogmann (SPD) sich in Berlin für eine Mautpflicht auf Bundesstraßen starkmachen.

Ortsvereinsvorsitzende Jutta Bohne bedankte sich am Wochenende am Infostand von Dennis Rohde ausdrücklich für das Schreiben der beiden Politiker an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU).

„Eine Mautpflicht für die B 401 zu fordern, ist gerade mit Blick auf die zahlreichen Mautflüchtlinge sinnvoll“, sagt Jutta Bohne.

Die Zählung des Ortsvereins ergab: Alle dreißig Sekunden donnert ein Lastwagen über die Hundsmühler Straße und umgeht die kostenpflichtige Autobahn.

Für den höheren Sanierungsbedarf einer so stark befahrenen Straße kommen keine Unternehmen auf, so Bohne. Ein Unfallrisiko birgt der Schwerlastverkehr außerdem aus ihrer Sicht: „Verstopfte Straßen ziehen riskantes Fahrverhalten nach sich und es kracht öfter in unserem Stadtteil.“